Háwar

EMAILEN SIE UNS info@hawar.help
RUFEN SIE UNS AN +49 (0)30-547 070 570
Spenden Sie jetzt

EVENTS

EVENTS

Durch unsere Veranstaltungen kämpfen wir für Gerechtigkeit von verfolgten Frauen in Institutionen auf der ganzen Welt. Unsere Bemühungen fordern die traditionellen patriarchalischen Strukturen heraus und sorgen dafür, dass Frauen ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes Leben führen können.

IMG_9057 2 2

HAWAR AT THE UNITED NATIONS

In December 2017, HAWAR.help took over the floor of the UN in New York to bring light to how ISIS is using sexual violence as a tactic of war and terror. With the ambassadors from Iraq and Germany in attendance, as well as the head of the UN Office on Sexual Violence in Conflict at the United Nations, Pramila Patten, the event thrusted the plight of Yazidi women into the spotlight.

Bundestag_img_1375-1024x683 2

INTERNATIONALE HAWAR.HELP FRAUENKONFERENZ IM BUNDESTAG

Die Vereinsvorsitzende und Gründerin Düzen Tekkal organisierte mit ihrer Menschenrechtsorganisation HAWAR.help e.V. in Kooperation mit der CDU/CSU- Fraktion unter Anwesenheit von Bundeskanzlerin Angela Merkel die erste Internationale HAWAR.help Frauenkonferenz mit dem Titel „Vergewaltigung ist eine Kriegswaffe. Schweigen Beenden. Überlebende stark machen.“

EU Parliament 2

HAWAR.HELP IM EUROPÄISCHEN PARLAMENT

Hawar.help-Gründerin und Vorsitzende Düzen Tekkal zeigte ihren Film „Hawar – Meine Reise in den Genozid“ und nahm an einem Diskussionspanel im Europäischen Parlament im Jahr 2017 teil. Danach erkannte das Europäische Parlament die Ermordung religiöser Minderheiten durch den „Islamischen Staat“ als Völkermord an.

30442318_15283890740_r

BENEFIZSPIEL FÜR DIE SCORING GIRLS

Am 14. Juli fand ein Benefizspiel u.a. mit TV-Journalistin Anne Will, Fußball-Nationalspielerin Sara Doorsoun, Moderatorin Shary Reeves und den Scoring Girls in Köln statt. Dieses Sport- und Integrationsprojekt wurde organisiert von dem Menschenrechtsverein HAWAR.help. e.V. sowie Projektleiterin Tugba Tekkal. Prominente Gäste und zahlreiche Zuschauer kamen an der Kölner Ostkampfbahn neben dem Rhein- Energie- Stadion zusammen, um für den guten Zweck Fußball zu spielen.