Háwar

EMAILEN SIE UNS info@hawar.help
RUFEN SIE UNS AN +49 (0)30 5 55 78 22 94
Spenden Sie jetzt

Düzen Tekkal beim Deutschen Evangelischen Kirchentag

Im Rahmen des Deutschen Evangelischen Kirchentags hat heute unsere Vorsitzende des Hilfsvereins Hawar.help , Düzen Tekkal, für das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Berlin am Panel zum Thema: „Menschen auf der Flucht – wie finden sie zurück ins Leben?“ teilgenommen. Mit auf dem Podium die BMZ Kooperationspartner Johannes Axster, streetfootballworld , Prof.Dr. med. Malek Baibouj, Charité Berlin und Salah Ahmad, Jiyan Foundation, die wertvolle Arbeit leisten.

Düzen Tekkal vertrat den Standpunkt, dass Menschen auf der Flucht immer nur in etwas Neues kommen können, was mitunter sehr schmerzhaft sein kann. Ihre Aufgabe ist es trotzdem, dafür zu sorgen, dass ihre Fluchtgründe akzeptiert werden können und sie bereit sind, basierend auf unseren Werten und Gepflogenheiten, mitzugehen. Dann können wir Ihnen dabei helfen hier anzukommen und diesen Schmerz zu lindern.

Die Erkenntnis, dass das Politik alleine nicht leisten kann, ist eines der Hauptmotive für die Gründung unseres Hilfsvereins Háwar. Unser Motto lautet, dass wir alle respektieren die mitmachen und sich an diese Spielregeln halten.

Wir freuen uns sehr über die Ehre, dass unsere Vorsitzende bei einer so großen Veranstaltung sprechen durfte und sind gespannt auf den nächsten Kirchentag!