Archive for April, 2020

Weltweit erster Gerichtsprozess in Zusammenhang mit dem Völkermord an den Jesiden

Liebe Freund*innen, liebe Unterstützer*innen, die vergangene Woche hielt gute Nachrichten für die Menschenrechte bereit: Gleich zwei Verfahren wegen schwerster Menschenrechtsverletzungen nahmen an deutschen Gerichtshöfen ihren Anfang. Am Freitag den 24.04.2020, fand am Oberlandesgericht Frankfurt am Main der Auftakt des Gerichtsprozesses gegen den irakischen Staatsbürger und IS-Anhänger Taha al-J. statt. Die Liste

mehr lesen

Gemeinsame NGO-Erklärung: Humanitäre und sicherheitspolitische Auswirkungen der COVID-19-Krise im Nordirak

16.04.2020 Humanitäre und sicherheitspolitische Auswirkungen der COVID-19-Krise im Nordirak Im Irak droht eine große humanitäre und sicherheitspolitische Katastrophe. Die COVID-19-Pandemie verschärft eine anhaltende Krise, von der Vertriebene im ganzen Land betroffen sind, darunter auch die Überlebenden der vom Islamischen Staat im Irak und in Syrien (ISIS) verübten Gräueltaten. Diese bereits

mehr lesen