Háwar

EMAILEN SIE UNS info@hawar.help
RUFEN SIE UNS AN +49 (0)30 5 55 78 22 94
Spenden Sie jetzt

„HÁWAR – MEINE REISE IN DEN GENOZID“ IN BERGEN (CELLE)

Gestern veranstaltete die Gemeinschaft Mala Êzîdiya Bergen im Stadthaus Bergen (Celle) eine Filmvorführung unseres Films „HÀWAR – meine Reise in den Genozid“.
Asylpolitisch spielt die Gemeinde Bergen ein große Rolle für die Jesiden, denn genau vor 32 Jahren hat eine entscheidende Kundgebung hier für das Bleiberecht der Jesiden gesorgt.
Die Jesiden mussten unter schwierigsten Bedingungen beweisen, dass sie in ihren Ursprungsländern politisch und religiös verfolgt werden.

Im Anschluss an dem Film wurde mit der Regisseurin Düzen Tekkal und dem Publikum u.a. über eine reelle Perspektive für die Jesiden in Shingal diskutiert. Auch darüber wie ein sicheres Leben unserer Religionsgemeinschaft im Irak künftig aussehen kann und auf der anderen Seite um die gesellschaftlichen Bedingungen, die Jesiden hier in Deutschland leisten müssen, für eine gelungene Integration.
Insbesondere die Frauen wiesen noch mal darauf hin, dass sie weder falsch verstandene Toleranz im eigenen Kulturkreis dulden, noch irgendeine Form der Benachteiligung auf ihrem Bildungsweg und ihrer Teilhabe an der hiesigen Gesellschaft.

Für diesen fantastisch organisierten Abend bedanken wir uns an dieser Stelle recht herzlich.

Mehr Informationen zu der Veranstaltung hier.